Drucken

Buch schreiben und Autor werden


Buch schreiben und Autor werden

 

Was reguläre Verlage von Zuschuss Unternehmen unterscheidet

Buch schreiben und veröffentlichen

Buch schreiben: Das Manuskript einem Verlag schicken

 

Besonders große Verlagsäuser übernehmen keine Verantwortung für eingesendete Manuskripte. Es ist empfehlenswert im Vorfeld auf der Homepage der einzelnen Verlage zu recherchieren, wie die Handhabung mit Neuautoren ist. In der Regel werden nicht komplette Manuskripte, vor allem nicht bei umfangreichen Werken, eingereicht, sondern ein kurzer Umriss des Inhalts mit einem Teilauszug. Es empfiehlt sich im Vorfeld mit dem Lektorat in Kontakt zu treten, um das eigene Buch vorzustellen. Dies kann per E-Mail oder Telefon geschehen. Hat der Verlag Interesse, wird er ein Exposé oder Auszug aus dem Buch anfordern.

 

Geduld ist gefragt

 

Kaum ein Buchverlag antwortet innerhalb weniger Tage auf eine Anfrage. Egal, auf welchem Wege ein Manuskript ein Verlagshaus erreicht, lange Wartezeiten auf eine Antwort sind die Regel. Besonders bei größeren Häusern dauert die Bearbeitung. Wurde das Manuskript von einem Lektor angefordert, ist eine Rückantwort innerhalb weniger Wochen zu erwarten. Initiativbewerbungen ohne Absprachen haben Wartezeiten von mehreren Monaten zur Folge. Die Chance auf ein Feedback ist bei kleinen Verlagshäusern höher als bei großen, denn da kann es schon einmal vorkommen, dass ein ungelesenes Manuskript ungelesen im Papierkorb landet.

 

Absagen gehöen zum Autorendasein

 

Besonders bei Neuautoren ohne Veröffentlichungen gehören Absagen zum täglichen Brot. Autoren am Anfang der Karriere brauchen ein dickes Fell und einen langen Atem. Viele berühmten Schriftsteller haben diesen frustrierenden Weg hinter sich. J. K. Rowling musste zehn Absagen für Harry Potter Band 1 kassieren, um am Ende doch noch ihr Buch bei einem Verlag unter zu bringen. Auf www.buchschreiben.com findet man viele hilfreiche Tipps, wie man einen Verlag für das eigene Manuskript findet.


Buch schreiben und veröffentlichen.